LernFilm

Bewegte Bilder bilden: Seit 2008 nutzt LerNetz das Format Film, um im Auftrag von Bildungsinstitutionen, Kunden aus der Privatwirtschaft und der Öffentlichen Verwaltung komplexe Sachverhalte zu vermitteln. Auch für Ihre Bedürfnisse in Bildung und Kommunikation entwickelt LerNetz massgeschneiderte Bewegtbildformate.
 

Didaktische Eignung

LernFilme eignen sich zur Erklärung von Zusammenhängen, Abläufen oder Problemstellungen und damit insbesondere, um in ein Thema einzuführen. Sie vermitteln in kurzer Zeit grundlegende Inhalte und Kernaussagen zu einem Thema. Ein LernFilm kann auch in Kombination mit einer E-Lesson und mit interaktiven Übungen umgesetzt werden. Wir beraten Sie gerne, wie LernFilme in ein didaktisches Szenario eingebaut werden können.
 

Unser Angebot

LerNetz hat den LernFilm fortlaufend entwickelt und in mehrere Formate (siehe rechte Spalte) definiert. Die Formate zeichnen sich durch ihre unterschiedliche visuellen wie didaktischen Formen aus. Sie können untereinander auch gemischt werden.

Technik

LerNetz-Studio

LerNetz produziert LernFilme im eigens dafür eingerichteten Studio.
 
 


LernFilm-Festival

Besuchen Sie die Webseite des LernFilm-Festivals und entdecken Sie die Gewinnervideos. Die nächste Ausgabe findet im Mai 2017 statt.
 
 
 

Formate

LernFilm/Hand

Ausgeschnittene Bildelemente aus Papier werden von Hand vor die Kamera geschoben, bewegt, gedreht, weggewischt etc. Die wirkungsvolle Gestik wird mit Sprechertext unterstrichen. Dieses Format eignet sich hervorragend für thematische Einführungen, Problemdarstellungen und spielerische Erklärungen auf der Basis von Metaphern.
Zum LernFilm/Hand
 

LernFilm/Animation

Dieses Format wird vollständig grafisch animiert. Mit bereits bestehenden Grafiken oder durch die dynamische Animation neu erstellter Bilder werden komplexe Sachverhalte dekonstruiert. Dieses Format eignet sich ideal für die verständliche Darstellung von komplexen Abläufen und Zusammenhängen, das Sichtbar machen wichtiger Details in einem Gesamtkontext sowie für Simulationen kaum darstellbarer Fakten.
Zum LernFilm/Animation
 

LernFilm/Screen

Eine Anwendung am Computer wird schrittweise vorgeführt und von einer erfahrenen Person kommentiert. Das Nachahmen wird so als spielend einfach erlebt. Dieses Format eignet sich vor allem für komplexe Anwendungen in Online–Applikationen. Handlungsabläufe oder Prozessschritte werden in der gewohnten Umgebung erlebt und müssen nicht übertragen werden. Wichtige Details werden hervorgehoben mittels einer Sprecherstimme, dem Verlangsamen oder Wiederholen von Vorgängen sowie durch Einsatz von Farben und Formen.
Zum LernFilm/Screen
 

LernFilm/Real

Eine ausgewählte Person spricht in einer vertrauten (Arbeits-)Umgebung direkt zu den Betrachtern. Dieses Format bietet sich immer dann an, wenn es wichtig ist, Informationen durch etwas Vertrautes zu vermitteln. Lernen durch Orientierung an Bekanntem oder dem eigenen Arbeitsumfeld steht hier im Zentrum. Didaktisch wird auf die Anknüpfung an bestehenden Erfahrungen fokussiert.
 

Reportage

Mit einem begleitenden Filmbericht kommunizieren Sie bestmöglich ein bestimmtes Anliegen, eine Botschaft mit didaktischem Anspruch (Unternehmenskultur, Projektmanagement–Vorgaben etc.) oder ganz einfach eine zentrale Neuerung optimal.
Zur Reportage